Karies oder Zahnkaries ist ein ernst zu nehmendes Problem, das viele Menschen erleiden. Die Karies ist sehr schlimm, denn man bekommt davon nicht nur schlimme Schmerzen, sondern muss sich auch vielen Untersuchungen beim Arzt unterziehen. Wer die Zahngesundheit vernachlässigt, muss mit Zahnkaries rechnen. Es ist wichtig, sich schnell helfen zu lassen, wenn es zu Karies gekommen ist. Bei der Mundpflege kann zwar meistens nicht viel gesehen oder gefunden werden, aber genau dafür gibt es die passenden Ärzte. Es ist wichtig, sich selbst gut auszukennen und so sollten Patienten auch gut auf sich achten.

Wenn sie Probleme im Mund haben, ist es mehr als wichtig, nicht länger zu zögern und so schnell wie möglich einen Arzt aufzusuchen. Dieser wird klären, woher die Karies kommt. Man sollte sich immer gründlich die Zähne putzen und dabei nicht warten. Es gibt Flüssigkeiten, die aufzeigen, ob der Zahn oder die Zähne korrekt geputzt worden sind. Besonders bei Kindern ist das mehr als praktisch. Die Zähne werden mit dieser Flüssigkeit in einer bestimmten Farbe eingefärbt und so erkennt auch der Laie schnell, ob noch einmal nach geputzt werden muss. Um Zahnkaries zu beseitigen, ist es erforderlich, einen Arzt aufzusuchen. Meist muss dann der Bohrer eingesetzt werden. Die Karies wird dann großflächig abgearbeitet und entfernt. Erst dann kann eine Füllung eingesetzt werden. Ist die Karies bereits weit fortgeschritten, hilft das alles nichts mehr. Dann muss der Zahn entfernt werden und an seiner Stelle muss ein Implantat eingesetzt werden. Es ist sehr wichtig, regelmäßige Kontrolltermine beim Arzt wahr zu nehmen. Diese sollten im Turnus von zweimal pro Jahr angesetzt werden. Viele Zahnärzte bieten die Möglichkeit eine Erinnerung an den Termin zu schicken. So gerät er nicht in Vergessenheit.

Bei Routine Untersuchungen wird häufig solch eine Karies erkannt und wenn diese noch recht neu ist, dann ist es gut, wenn direkt eine Behandlung anschließt. So kann der Patient später auf jeden Fall wieder gesund zubeißen und wird keine Probleme bekommen. Wenn die Karies noch recht neu ist, dann muss auch meistens nicht sehr tief gebohrt werden. Wenn alles entfernt worden ist, wird der Zahn wieder versiegelt und man kann weiterhin gesund leben. Der Patient wird sich gleich viel besser fühlen. Nun kommt es auch auf die Eltern an. Heute leiden sehr viele Kinder unter Zahnkaries.

Damit dieses Problem gar nicht auftritt, kann aufgepasst werden, dass es nicht zu viele süße Getränke gibt. Auf jeden Fall sollten die Zähne geputzt werden. Wichtig ist dabei auch die richtige Art und Weise. Eltern sollten ihren Kindern ein gutes Vorbild sein und sich selbst ebenfalls immer die Zähne putzen. Auch wenn ein Kind noch keine Zähne hat, kann es zu Karies kommen. Viele Eltern vernachlässigen dieses Thema und geben ihren Kindern viele Süßigkeiten zu essen. Aus diesem Grund aber sind die Zähne bei den Kindern sehr oft kaputt und dann muss mit hartnäckigen Mitteln vorgegangen werden. Wer seinem Kind eine schmerzhafte Behandlung beim Zahnarzt ersparen möchte, sollte vorher schon darauf achten, was es isst und ob es sich immer die Zähne putzt.