Guten Abend, ich bin 46 Jahre alt und habe Diabetes Typ II. Jetzt habe ich eine ganze Weile gedacht, dass ich das nicht verdient habe. Leider ist das aber nicht der Fall. Ich habe es durchaus verdient und auch bekommen. Denn ich habe mein ganzes Leben lang falsch gelebt. Diese Krankheit hätte ich mir ersparen können, wenn ich es früher erkannt hätte. Leider bin ich in einem Elternhaus aufgewachsen, in dem alles streng geplant worden ist. Meine Mutter hat gekocht und wir Kinder hatten zu Essen, was auf den Tisch kam.

Nun will ich bestimmt nicht schlecht über meine Mutter reden und die Umstände damals waren auch völlig anders, aber ich hätte mir schon etwas anderes und besseres gewünscht. Vor allem hätte ich gesund leben sollen. Aber das hat meine Mutter damals nicht gewusst. Ich gebe ihr keine Schuld, denn ich hätte spätestens nach meinem Auszug etwas ändern können. Ich habe aber weiter gelebt, als würde ich noch zu Hause wohnen und das war falsch. Jetzt fragt ihr euch vielleicht, warum ich euch das alles erzähle?

Ich will aufklären, denn ich hoffe, dass ich vielleicht anderen helfen kann, vorher aus dem Alltag auszubrechen und sich ein anderes Leben anzueignen. Ihr müsst euch gesund ernähren, dann wird es euch auch besser gehen. Wichtig ist auch sich viel zu bewegen. Natürlich habe ich das als Kind getan. Wenn ihr aber eure Kinder jetzt nur vor den Fernseher setzt oder mit der Konsole, dem Smartphone spielen lasst, dann wird es sich nicht bewegen. Es wird auch später wie ich unter Diabetes Typ II leiden.

Menschen müssen in meinen Augen langsam umdenken. Sie müssen etwas ändern wollen und ihre Gewohnheiten über Bord schmeißen. Natürlich ist es nicht leicht. Ich habe das auch erst kürzlich erfahren. Mir ging es nicht gut und so bin ich einfach Routinemäßig zum Arzt gegangen. Dieser eröffnete mir recht schnell, dass ich die Krankheit habe. Ich war erst mal total geschockt und habe mich gefragt, warum ich die Krankheit bekommen habe? Genau darauf hat der Arzt mir eine ehrliche Antwort gegeben. Ja klar, es gibt die Form als Altersdiabetes und das wusste ich auch von meiner Mutter, aber ich hätte im Leben nicht gedacht, dass ich die Krankheit auch bekomme.

Der Arzt hat mir gesagt, dass wenn ich mein Leben umkremple, ich auch schon bald wieder gesünder würde. Natürlich kann es sein, dass ich immer Tabletten nehmen muss, aber es ist gut zu wissen, dass man selbst wollen muss, um die Krankheit zu bezwingen. Ich will auch zu euch ehrlich sein und rate euch, eure Kinder richtig zu erziehen. Sie müssen nicht immer den Teller abessen. Sie sollten auch etwas Gesundes bekommen. Obst und Gemüse wird in den Geschäften auch günstig angeboten. Ihr könnt euren Kindern etwas Gutes tun, wenn Ihr ihnen auch einfach mal einen Apfel gebt. Ich bitte euch, meine Ratschläge ernst zu nehmen. Denn damit wird euer Leben völlig neu sein und Ihr könnt euch auch wieder neuen Herausforderungen stellen. Lebt gesund und macht, was Ihr gern tut. Geht mit euren Kindern raus in die Natur. Ihr werdet staunen, wie die Kinder sich amüsieren können.